Alexander Müller MSc
Physiotherapie

Häufig gestellte Fragen

Was muss ich in der aktuellen COVID-19 Situation beachten, wenn ich zur Physiotherapie komme?

Bitte tragen Sie in den Praxisräumlichkeiten eine FFP2-Maske und waschen oder desinfizieren Sie sich nach betreten der Praxis gründlich Ihre Hände. Halten Sie im Wartebereich bitte mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Patientinnen und Patienten. Im Rahmen der Therapie trage ich zu Ihrem und meinem Schutz ebenfalls eine FFP2-Maske. Der Therapieraum wird nach jeder Therapieeinheit gelüftet und desinfiziert.


Benötige ich für die Physiotherapie eine ärztliche Zuweisung?

Ja! Für die Physiotherapie benötigen Sie eine ärztliche Verordnung. Auf dieser muss die ärztliche Diagnose, sowie die Anzahl und Dauer der verordneten Therapieeinheiten angeführt sein.


Muss die ärztliche Verordnung von meiner Krankenkasse bewilligt werden?

Wenn Sie eine Rückerstattung der Therapiekosten beantragen wollen, muss die Verordnung zu Beginn der Therapieserie von Ihrer Krankenkasse bewilligt werden.


Kann ich die Physiotherapie über meine Krankenkasse abrechnen?

Ich bin Wahltherapeut. Dies bedeutet, dass ich keinen Vertrag mit einer Krankenkasse habe. Nach Ende der Therapieserie erhalten Sie eine Honorarnote, welche Sie nach Bezahlung gemeinsam mit Ihrer bewilligten Verordnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. Sie bekommen dann einen Teil der Therapiekosten von Ihrer Krankenversicherung rückerstattet. Für die genauen Tarife fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse nach.


Was benötige ich zur ersten Therapieeinheit?

Bitte nehmen Sie zur ersten Therapieeinheit Ihre Verordnung, sowie Ihre ärztlichen Befunde mit. Ebenso bitte ich Sie ein Handtuch mitzubringen. Sollten Sie zu Hause Therapiegeräte zur Atemphysiotherapie oder Inhalatoren (Sprays, Pulverinhalatoren, etc.) verwenden, nehmen Sie diese bitte ebenfalls mit.


Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Sie können Ihren Termin gerne telefonisch oder per Mail vereinbaren. Ich freue mich mit Ihnen in Kontakt zu treten.


Was passiert, wenn ich einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen kann?

Sie können einen vereinbarten Termin bis zu 24 Stunden vorher absagen. Es entstehen dabei keine Kosten. Bei späterer Absage muss ich das Honorar für die vereinbarte Therapieeinheit verrechnen.

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos